Sonntag, 17. Juli 2011

Horror aka Abschlussparty

Never ever again. Bilanz einer "geilen Party" (O-Ton)

etliche Schnapsleichen
drei Krankenhausreif gesoffen
mindestens 92 zerschmettere Gläser
eine eingetretene Klotür
ein aus der Wand gerissenes Waschbecken
ein verschwundener Gullideckel
19 blaue Müllsäcke, gefüllt mit den "Resten" des Buffets

Von etwa 350 Jugendlichen waren 348 völlig abgeschossen (der eine is der Nerd der Klasse und der andere arbeitet für den Veranstaltungstechniker). Alle hatten sich gruppenweise zum "Vorglühen" getroffen, denn auf der Party sollte es nur Bier geben (dass die Eltern sich auch immer einmischen müssen!)

Geplantes Ende der Party war zwei Uhr morgens. Wir uncoolen Eltern sprengten mit Hilfe der Security die Veranstaltung um eins, nachdem das Waschbecken zu Bruch gegangen war. Ein Schlachtfeld, unglaublich.

Aber das allerallerschlimmste ist, dass der Pubertätsengel mir erklären musste, dass GENAU DAS die Bedeutung von "Feiern" ist. Genau so läuft das IMMER, wenn die Jugendlichen Party machen. Ich verstehe jetzt, warum es so schwer war, eine Location für die Abschlussparty zu finden. Danach ist nämlich eine Renovierung fällig.

Eins sag ich euch: beim Microengel gibbet datt nicht. Also, jedenfalls nicht mit mir als verantwortliche Elternvertreterin. Da können sich dann gerne andere die Finger dran verbrennen - denn auf uns wird ja keiner hören wollen. Haben wir ja auch nicht, als man uns vorwarnte.

Übrigens meinte der Pubertätsengel heute morgen (der noch tapfer mit mir bis drei Uhr morgens half, das Schlachtfeld zu beseitigen) "So schlimm war es doch gar nicht." Nun ja.

that´s mee

Meez 3D avatar avatars games

Erzangie ist

weiblich, 42 :-) mit Kindern lebend berufstätig studierend ehrenamtlich vielseitig kompliziert krebsüberlebende hundefreundin schokoladensüchtig milchkaffeeaffin nichttomatenesserin

Life dabei

    Leselust


    Jean-Charles Gaudin, Jean-Pierre Danard
    Marlysa, Bd.1, Die Maske


    Jean-Charles Gaudin, Jean-Pierre Danard
    Marlysa, Bd.2, Der Schatten von Dompur

    dabei sein

    Ein Anliegen Die Rote Schleife

    Web Counter-Modul

    Status

    Online seit 3533 Tagen
    Zuletzt aktualisiert: 15. Feb, 17:51

    Impressumsgedöns

    Alle von mir eingestellten Bilder habe ich selbst gefunden..öhm gemacht. Wenn ich unabsichtlicherweise Urheberrechte verletzt haben sollte, gebt mir unter antaluätwebpunktde Bescheid und ich nehm´s wieder raus, ganz einfach. Ich übernehme keine Verantwortung für Links, die ich nicht selbst eingestellt habe bzw für die Inhalte, die sich auf fremden Seiten befinden. Kann ich ja auch gar nich :-) Mein Blog ist meinsmeinsmeins. Ich mache keine Werbung gegen Kohle..obwohl.. wenn ich es so überlege.. alles hat seinen Preis :-) Wer wissen will, wer Erzangie ist, kann mich ja anmailen. Vielleicht verrate ich es dann.

    Profil
    Abmelden
    Weblog abonnieren